Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

REDAKTIONELLE BETREUUNG UND HEFTPLANUNG

FÜR: FACHMAGAZIN ASEPTICA

Die Herausforderung

Die aseptica, das erfolgreiche Fachmagazin für Praxis und Krankenhaushygiene, wurde Ende 2018 in unsere Hände gelegt. Dabei haben wir redaktionelle Planung, die Gestaltung sowie das Layout übernommen. Eine große Herausforderung, mit der die aseptica in den vergangenen Jahren zu kämpfen hatte, war die Jahresplanung der Ausgaben sowie das Terminmanagement. Mal waren zu wenig Autorenbeiträge dabei, mal erschien die Ausgabe 3-4 Wochen verspätet. Das wollten wir ändern.

Unsere Lösung

Zunächst führten wir einen Redaktionsplan für alle vier Ausgaben ein und erreichten damit eine bessere Planbarkeit und Strukturierung der Beiträge. Sollten Autoren kurzfristig vor Ausgabenrelease abspringen, – was für eine Fachzeitschrift für gewöhnlich vorkommt – konnten wir mit genügend Material an Stehsatz weiter planen und die Ausgaben befüllen. Durch ein intensiveres Lektorat und Korrektorat, konnten wir zudem die formale Beitragsqualität merklich verbessern. Außerdem vereinheitlichten wir das Layout des Magazins und setzen neue kleinere Designakzente. Zukünftig möchten wir das Thema Digitalisierung angehen: Die aseptica soll mit einem digitalen Relaunch sowie einer neuen Printform modernisiert und in das digitale Zeitalter geführt werden.

Unser Kunde

Die aseptica ist das etablierte Fachmagazin rund um Praxis- und Krankenhaushygiene. Es erscheint viermal jährlich auf Deutsch und einmal auf Englisch. Das Magazin richtet sich an Fachkräfte aus der Hygienebranche, Endoskopie- und OP-Schwestern sowie Leiter und Mitarbeiter der ZSVA. Das Magazin beinhaltet aktuelle Hygienethemen und informiert über praktische Durchführungen, Techniken und Forschungsergebnissen aus dem Bereich der Sterilisation.

Start typing and press Enter to search